RYLA-Seminar 2016

Vom 18. bis zum 20. März 2016 veranstalteten die Rotary-Clubs Herne und Bochum-Mark wieder ein RYLA-Seminar, in dem junge Erwachsene angeleitet werden sollen, sich mit wichtigen gesellschaftlichen Themen zu beschäftigen und diese dann in einer Präsentation selbständig aufzubereiten.

Für 2016 lautete das Thema „Flüchtlingswelle – Chancen und Herausforderungen für Deutschland“

Das Thema Flüchtlinge lässt die Gemüter so hochschlagen wie kein anderes Thema in der Vergangenheit. Viele Halbwahrheiten und Vermutungen vermischen sich mit echten Problemen und Herausforderungen, die Chancen werden häufig nicht gesehen/erkannt oder abgelehnt. Es deutet sich an, dass ein Riss quer durch die Gesellschaft der Bundesrepublik und durch Europa geht. Hier etwas Licht ins Dunkel zu bringen und die Chancen und Herausforderung der Flüchtlingswelle von möglichst vielen Seiten zu beleuchten und einmal etwas Ordnung in die vielen Argumente, Thesen, Vermutungen, Unterstellungen zu bekommen, ist Ziel dieses Seminars.

Eingeladen waren Auszubildende, Schüler und Studenten im Alter von 18 bis 25 Jahren, die ein Wochenende lang über den Tellerrand hinaus schauen und sich persönlich fortbilden wollten. Die Kosten wurden von den ausrichtenden Rotary-Clubs und dem übergeordneten Rotary-Distrikt getragen. Hochkarätige Referenten berichteten über Ihre Erkenntnisse,  Erfahrungen und Einschätzungen zu dem Thema. Die erlernten Inhalte wurden unter Anleitung von Tutoren aufbereitet, zu Ergebnissen zusammengefasst und zum Abschluß der Veranstaltung durch die Teilnehmer präsentiert.

Die Kosten des Seminars übernehmen die ausrichtenden Rotary-Clubs, sowie der Rotary-Distrikt 1900.